Gast » Anmelden

Glossar

OBAK
Der Objektabbildungskatalog (OBAK) regelt, welche Informationen in der ALK zu einzelnen Grundrissobjekten zusammengefasst werden können, und wie diese in der ALK-Grundrissdatei abzuspeichern sind.
Objekt
Ein Objekt ist in der Informatik eine eindeutig identifizierbare Instanz einer Klasse. Es kann nur die seiner Klasse zugeordneteten Zustände und Verhaltensweisen annehmen. In der Geomatik werden Datenobjekte (Features) verwendet, um reelle Objekte der Erdoberfläche modellhaft darzustellen. Jedes Objekt gehört einer Objektart an.
Objektart
Eine Objektart (in der Informatik Klasse genannt) definiert die Eigenschaften, Zustandsformen und Verhaltensweisen eines Objekts.
Objektartenkatalog
Ein Objektartenkatalog führt alle Objektarten seines Fachbereichs auf. Der ATKIS-Objektartenkatalog umfasst mehrere hunderte Objektarten.
OGC
Das Open Geospatial Consortium ist eine gemeinnützige Organisation, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Entwicklung von raumbezogener Informationsverarbeitung auf Basis allgemeingültiger Standards zum Zweck der Interoperabilität zu fördern. Das OGC setzt sich aus Mitgliedern von Regierungsorganisationen, privater Industrie und Universitäten zusammen, deren Mitgliedschaft im OGC kostenpflichtig ist.
Ökokonto
Bei Eingriffen in Natur und Landschaft im Bereich der Bauleitplanung sind diese durch andere Maßnahmen auszugleichen. Auf einem Ökokonto können Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen bevorratet werden, um diese bei später durchgeführten Eingriffen anrechnen zu können.
Open Source
Bei Open Source-Software ist der Quellcode frei verfügbar, so dass er von Jedermann genutzt und nach Bedarf weiterentwickelt werden kann.
OpenGIS
Das OpenGIS ist eine Marke der Organisation OGC, die einen offenen Standard für Geoinformationsdienste bezeichnet
Orthophoto
Ein Orthophoto ist ein durch Transformation auf ein orthogonales Koordinatensystem entzerrtes Luftbild.
OSCI
Online Services Computer Interface (OSCI) ist der Name eines Protokollstandards für rechtlich anerkannte, elektronisch signierte und chiffrierte Dokumente. Der Datenaustausch über Internet zwischen privaten und öffentlichen Dienstleistern und deren Kunden wird dadurch wesentlich sicherer und ermöglicht damit eGovernment.