Gast » Anmelden

Glossar

CAD
CAD (Computer Aided Design) bezeichnet eine Programmgruppe für elektronisches Zeichnen. CAD eignet sich sehr gut für dreidimensionale Flächen- und Volumenmodelle, mit denen sich auch die Erdoberfläche grafisch darstellen lässt. Aus diesem Grund werden CAD-Programme gerne in der Geoinformatik eingesetzt.
CAD-System
Sammelbegriff für ein anwendungsorientiertes Programmsystem zur digitalen Beschreibung und analogen Wiedergabe geometrischer Gebilde: 2D-CAD-System: Programmsystem, das Geometriedaten nur in zwei Dimensionen (Kartesisches X-Y-Koordinatensystem der Ebene) hinterlegt. 3D-CAD-System: Programmsystem, das Geometriedaten in drei Dimensionen (Kartesisches X-Y-Z-Koordinatensystem des Raumes) hinterlegt.
Capabilities
Capabilities beschreiben allgemeine Nutzungsangaben sowie die Operationen und die Inhalte eines Dienstes, z.B. die angebotenen Kartenebenen oder das Koordinaten-Referenzsystem. Die Angaben erfolgen originär in einem XML-Dokument, das über einen GetCapabilities-Request vom Geodatendienst abgerufen werden kann. Das Geoportal Hessen ermöglicht darüber hinaus den Abruf von mit INSPIRE-Angaben erweiterten Capabilities-Dokumenten. Diese werden automatisiert aus den Informationen generiert, die bei der Registrierung der entsprechenden Dienste eingegeben wurden.
Cascading Map Server
Ein Cascading Map Server (kaskadierend: verkettet, verbunden) verbindet die Inhalte verschiedener einzelner WMS-Dienste zu einem Dienst. Er verhält sich dabei gegenüber den angeschlossenen WMS wie ein Client (Benutzer) und dem eigentlichen Anwender wie ein WMS-Dienst. Es ist dadurch auch möglich, Formate und Projektionen über den CMS zur Verfügung zu stellen, die von den einzelnen WMS-Diensten nicht unterstützt werden.
CeBit
Die CeBIT (Centrum der Büro- und Informationstechnik) ist eine Fachmesse für Informationstechnik. Seit 1986 findet sie alljährlich in Hannover statt.
Chief Information Officer (CIO)
CIO's sind in Wirtschaftsunternehmen und in der Politik für das IT-Management verantwortlich.
Clearinghouse
Das US-amerikanische Geospatial Data Clearinghouse (wörtl. Datenverrechnungsstelle) ist eine Sammlung von zur Zeit etwa 100 Geodaten-Servern, die digitale Daten zur GIS-Nutzung anbieten.
Client
Der Client ist ein Anwendungsprogramm (auch Anwendung oder Applikation genannt). Er verschickt Anfragen (request) an den Server eines Anbieters, welcher ihm durch das Senden von Daten antwortet (response).
Computergestützte Kartographie
Computergestützte Kartographie beschäftigt sich mit der Erstellung von Karten unter Zuhilfenahme von EDV (beispielsweise mit GIS).
CORINE
CORINE Land Cover ist ein Projekt der EU-Kommission, welches digitale Satellitenbilder einheitlich erfasst, und hinsichtlich Umweltrisiken auswertet. CORINE steht für Coordinated Information on the European Environment.
CSW
Ein Catalogue Service for the Web (CSW) ist die Bezeichnung für einen Katalogdienst, über den veröffentlichte Metadaten im Internet abgefragt werden können. Die CSW-Schnittstelle und das dazugehörige Applikationsprofil für Metadaten gemäß ISO 19115 und ISO 19119 wurden vom OGC spezifiziert.