Fenster schließen
Metadaten
Metadatenidentifikator: adf1fd09-b9d5-651c-34cd-20a551f233fe
Datum der Metadaten: 2018-12-04
Sprache der Metadaten: ger
Identifikation
Ressourcenbezeichnung: Ueberschwemmungsgebiete_HQ100_nach_HWG
Ressourcenüberblick: Gesetzliche Überschwemmungsgebiete an oberirdischen Gewässern in Hessen (Bezeichnung nach §45 Hessisches Wassergesetz (HWG) und §76 Wasserhaushaltsgesetz (WHG)) für Hochwasserereignisse, welche statistisch einmal in 100 Jahren zu erwarten sind. Im Retentionskataster Hessen (RKH) (Kataster der vorhandenen und potentiellen Retentionsräume) werden alle wichtigen Gewässerstrecken in Hessen (4.778 km von insgesamt 23.643 km Gewässerstrecke) erfasst. Retentionsräume sind die seitlich an einem Fließgewässer gelegenen Flächen auf denen sich das Wasser bei Hochwasser ausbreiten kann. Diese Flächen wurden durch Rechtsverordnung gesichert bzw. durch die Veröffentlichung einer Arbeitskarte vorläufig gesichert. Die Ausweisung neuer Baugebiete ist dort grundsätzlich verboten. Auch die Errichtung einzelner baulicher Anlagen unterliegt Einschränkungen, ebenso der Umgang mit wassergefährdenden Stoffen. Grundlage für die Erfassung bildet die jeweils berechnete Wasserspiegellage bei einem 100-jährlichen Abfluss. Aufgrund von zwischenzeitlich erfolgten geometrischen Homogenisierungen der Liegenschaftskarte können bei der digitalen Überlagerung der Darstellungen der Überschwemmungsgebiete mit den Daten der Liegenschaftskarte Lageabweichungen zwischen den dargestellten Überschwemmungsgebietsgrenzen und den ggf. zum Festsetzungszeitpunkt lageidentischen Flurstücksgrenzlinien auftreten. In jedem Fall sind für die Flurstücksbetroffenheit die analogen Karten der Festsetzungsunterlagen maßgeblich, die bei den Regierungspräsidien eingesehen werden können.
Art der Ressource: dataset
Unique resource identifier: https://www.hlnug.de/registry/spatial/dataset/adf1fd09-b9d5-651c-34cd-20a551f233fe
Ausdehnung
Kontakt
Name der verantwortlichen Stelle: Dirk Bastian (Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie)
E-Mail Adresse der verantwortlichen Stelle: dirk.bastian@hlnug.hessen.de
Allgemein
Sprache: ger
ISO Themengebiet: environment,inlandWaters
Suchbegriff: Gebiete mit naturbedingten Risiken,HLNUG,HQ100,Hessen,Hochwasser,Hydrologie,Hydrology,Natural risk zones,Wasser,gesetzliche Überschwemmungsgebiete,inspireidentifiziert,naturbedingte Risiken,Überflutungsflächen,Überschwemmungsgebiete,inspireidentifiziert,Natural risk zones
Geographische Ausdehnung
Koordinatenreferenzsystem: urn:ogc:def:crs:EPSG:25832
Geographische Ausdehnung: 49.3952674865723 10.2096242904663 51.6582107543945 49.3952674865723
Zeitliche Ausdehnung
Zeitliche Ausdehnung - von: 1998-12-01
Zeitliche Ausdehnung - bis: 2015-12-10
Datum der Veröffentlichung:
Datum der letzten Überarbeitung: 2018-12-14
Datum der Erstellung:
Format
Datenablageformat: Database
Zeichensatz: utf8
Daten-/Dienstanbieter
Name der verantwortlichen Stelle: Dirk Bastian (Hessisches Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie)
Rolle der verantwortlichen Stelle: pointOfContact
E-Mail Adresse der verantwortlichen Stelle: dirk.bastian@hlnug.hessen.de
Anbieter der Metadaten
Name der Kontaktstelle für Metadaten: HLNUG
Metadatenkontakt E-Mail: arcgis@hlnug.hessen.de
Bedingungen
Nutzungsbedingungen: Die kostenfreie Nutzung der Geo- und Metadaten sowie der Geodatendienste ist für private und kommerzielle Zwecke erlaubt.
Zugangsbeschränkungen
Code für Zugangsbeschränkungen: otherRestrictions
Andere Zugangsbeschränkungen: Der Dienst stellt keine rechtsverbindliche Auskunft dar. Die kostenfreie Nutzung der Geo- und Metadaten sowie der Geodatendienste ist für private und kommerzielle Zwecke erlaubt.
Herkunft
Herkunft: Grundlage für die Erfassung bildet die jeweils berechnete Wasserspiegellage bei einem 100-jährlichen Abfluss. Die durch Rechtsverordnung gesicherten bzw. durch die Veröffentlichung einer Arbeitskarte vorläufig gesicherten Flächen wurden auf Grundlage der zum Zeitpunkt der Veröffentlichung vorliegenden Flurstücksgrenzen der Automatisierten Liegenschaftskarte digitalisiert. Aufgrund von zwischenzeitlich erfolgten geometrischen Homogenisierungen der Liegenschaftskarte können bei der digitalen Überlagerung der Darstellungen der Überschwemmungsgebiete mit den Daten der Liegenschaftskarte Lageabweichungen zwischen den dargestellten Überschwemmungsgebietsgrenzen und den ggf. zum Festsetzungszeitpunkt lageidentischen Flurstücksgrenzlinien auftreten. In jedem Fall sind für die Flurstücksbetroffenheit die analogen Karten der Festsetzungsunterlagen maßgeblich, die bei den Regierungspräsidien eingesehen werden können.
Auflösung
Vergleichsmaßstab: 5000
Bodenauflösung:
Gültigkeit
Titel der Spezifikation: VERORDNUNG (EG) Nr. 1205/2008 DER KOMMISSION vom 3. Dezember 2008 zur Durchführung der Richtlinie 2007/2/EG des Europäischen Parlaments und des Rates hinsichtlich Metadaten,VERORDNUNG (EU) Nr. 1253/2013 DER KOMMISSION vom 21. Oktober 2013 zur Änderung der Verordnung (EU) Nr. 1089/2010 zur Durchführung der Richtlinie 2007/2/EG hinsichtlich der Interoperabilität von Geodatensätzen und -diensten,VERORDNUNG (EU) Nr. 102/2011 DER KOMMISSION vom 4. Februar 2011 zur Änderung der Verordnung (EU) Nr. 1089/2010 zur Durchführung der Richtlinie 2007/2/EG des Europäischen Parlaments und des Rates hinsichtlich der Interoperabilität von Geodatensätzen und -diensten,VERORDNUNG (EG) Nr. 1089/2010 DER KOMMISSION vom 23. November 2010 zur Durchführung der Richtlinie 2007/2/EG des Europäischen Parlaments und des Rates hinsichtlich der Interoperabilität von Geodatensätzen und -diensten
Datum der Spezifikation: 2008-12-04,2013-12-10,2011-02-05,2010-12-08
Grad der Konformität: true,false,false,false
Online access
Adresse zur Ressource: https://en.wikipedia.org/wiki/Hypertext_Transfer_Protocol
Metadaten
ISO19139: Metadaten
RDF: Geo-DCAT Metadata